+
Mit Pfirsichen oder anderen Früchten: Ihr müsst nur darauf achten, das Obst gut abtropfen zu lassen.

Eine Mischung aus Torte und Kleingebäck

Backtipp der Nordhessin: Biskuit-Omeletts mit Pfirsich-Sahne

Das nächste Kaffee-Kränzchen kann kommen: Unsere Foodbloggerin Nordhessin zeigt euch, wie man lockere Biskuit-Omeletts mit Sahne und Früchten backt.

Hallo liebe Leser, wie soll ich euch erklären, was sich hinter meinem heutigen Backtipp versteckt? Ist es Torte? Oder doch Kleingebäck? Die Biskuit-Omeletts sind eine Mischung aus beidem. Da wir hier schon lange nichts mehr mit Pfirsichen hatten, gibt es meine Omeletts mit Pfirsich-Sahne-Füllung. Ihr könnt aber gern auch andere Früchte nehmen. Achtet einfach darauf, dass es immer gut abgetropfte Früchte sind.

Ihr braucht für etwa acht Stück: Ein Backblech Backpapier Eine Tasse mit zehn Zentimetern Durchmesser einen Lebensmittelstift – solltet ihr den nicht haben, malt die Kreise mit einem normalen Bleistift auf das Backpapier und dreht es dann um, bevor ihr den Teig darauf streicht Einen Spritzbeutel mit Spritztülle

Für den Teig: 4 Eier in Größe M (Eier trennen, 2 Eiweiß und 4 Eigelb abmessen, aus den 2 Eiweiß die übrig bleiben habe ich einfach Baiser gemacht) 50g Zucker 70g Mehl einen halben Teelöffel Backpulver eine Prise Salz

Für die Füllung: 

  • 2 Becher Sahne 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 250g Dosenpfirsiche
  • etwas Puderzucker zur Dekoration

Schritt 1 

Nehmt 250g Pfirsiche und lasst sie gut abtropfen. Gebt zwei Eiweiß zusammen mit dem Zucker und der Prise Salz in eure Küchenmaschine und lasst die Masse schön steif schlagen. Das dauert eine Weile. Ihr bekommt am Ende eine ganz weiße, relativ standfeste Masse.

Schritt 2

Während das Eiweiß steif schlägt, könnt ihr nun schon mal den Ofen auf 160 Grad stellen und das Backblech vorbereitet. Nehmt dazu euer Backpapier, legt es auf das Backblech und malt mithilfe der Tasse vier Kreise auf das Backpapier. Als nächstes siebt ihr das Mehl mit dem Backpulver durch und stellt es kurz beiseite.

Schritt 3

Nehmt euch jetzt die Eiweißmasse und gebt das durchgesiebte Mehl darauf. Hebt das nun ganz vorsichtig mit einem Teigschaber unter.

Gebt immer zwei Esslöffel Teig auf einen aufgemalten Kreis und verstreicht den Teig innerhalb des Kreises. Lasst alles für etwa acht Minuten backen. Achtung, der Teig darf nicht zu dunkel werden. Am besten ist er ganz leicht goldgelb, sonst reißt er euch gleich beim Zusammenklappen.

Schritt 4

Nehmt die noch warmen Teigkreise nun vorsichtig vom Backpapier und klappt sie in der Mitte zusammen. So lasst ihr jetzt alles auskühlen.

Schritt 5

Für die Füllung schneidet ihr die Pfirsiche in kleine Stücke. Schlagt nun die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker steif. Unter die Hälfte der Sahne hebt ihr nun die Pfirsichstücke. Die andere Hälfte der Sahne füllt ihr in einen Spritzbeutel.

Schritt 6

Nehmt euch die Omeletts und füllt sie mit der Pfirsichsahne. Anschließend setzt ihr auf die Kante noch Sahnetuffs, durch habt ihr einen schönen Abschluss.

Am Ende könnt ihr alle Biskuit-Omeletts mit Puderzucker bestäuben.

Lasst es euch schmecken!

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.