1 von 23
Rotwangenschildkröte im Ahnepark
2 von 23
Bei Einbruch der Dämmerung: Alte Stieleiche, auch Wappeneiche genannt. Sie ist ca 17 Meter hoch und hat einen Umfang von 7,36 Metern.
3 von 23
Eichelhäher, der Walnüsse bunkert.
4 von 23
Mäusebussard
5 von 23
Mäusebussard mit Maus, aufgenommen am Schloss Wilhelmsthal.
6 von 23
Mäusebussard präsentiert sich mit gespreizten Flügeln.
7 von 23
Kleiber mit Walnuss in Espenau-Mönchehof.
8 von 23
Rotkehlchen im Schnee
9 von 23
Ein Wiesel zeigt sich im Sommerfell, der warme Winter hat das sonst das zur Zeit getragene weiße Fell verhindert.
10 von 23
Graureiher mit Rotauge im Ahnepark in Vellmar.

Die schönsten Naturfotos von Karl-Heinz Germandi

Der Fotograf und Foto-Journalist Karl-Heinz Germandi aus Vellmar ist seit über 35 Jahren auf der Jagd nach den schönsten Motiven aus der Natur. Wir zeigen eine Auswahl seiner besten Bilder aus 2016.

Artikel zum Thema:

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus dem Ressort

Meisterwerk made in Kassel: Jazz-Legenden Ron Carter und Richard Galliano

Unglaublich: Normalerweise treten die Jazz-Größen Ron Carter und Richard Galliano an Orten wie der Elbphilharmonie Hamburg auf. Nun kommen sie zum Kasseler Jazzfrühling - mit Musik aus dem Theaterstübchen.
Meisterwerk made in Kassel: Jazz-Legenden Ron Carter und Richard Galliano

Baby-Wollschweine und Frischlinge: Ferkel-Alarm im Tierpark Sababurg

Sie sind stark behaart, spielen am liebsten in feuchter Erde und fressen alles, was ihnen vor die Schnauze kommt.
Baby-Wollschweine und Frischlinge: Ferkel-Alarm im Tierpark Sababurg
Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Fast täglich bewegen sich gefährliche Sicherungsverwahrte des Gefängnisses Ziegenhain im Schwalm-Eder-Kreis außerhalb der Mauern. Das bereitet dem Bund der Strafvollzugsbediensteten Hessen Sorgen.
Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.