1 von 6
Der 20-jährige Tay Schmedtmann ist eigentlich Bürokaufmann – und jetzt der Gewinner The Voice 2016. Er war im Team Andreas Bourani und seine aktuelle Single heißt: Lauf, Baby, Lauf. Schmedtmann stammt aus Brockhagen, Nordrhein-Westfalen.
2 von 6
Robin Resch. Der 22-jährige Student aus Steyr (Österreich) spielt Gitarre und war im Team Samu.
3 von 6
Boris Alexander Stein vom Team Yvonne steht auf der Bühne, seit er 12 ist. Er wohnt in Lüneburg, spielt Gitarre und Klavier und ist 29 Jahre alt.
4 von 6
Der Schweizer Monteur Marc Amacher spielt Gitarre und hat eine eigene Band namens Chubby Buddy. Er ist 32 Jahre alt, spielt am liebsten Blues und begeisterte das Team Fanta.
5 von 6
Lucie Fischer vom Team Andreas Bourani spielt Gitarre, Klavier und Klarinette. Die 20-jährige spielt in einer Band namens Lilli Rubin und studiert Psychologie. Sie kommt aus Niederheimbach, Rheinland-Pfalz.
6 von 6
Stas Schurins ist 26 Jahre alt und wurde in Lettland geboren. Dort gewann er 2009 den Wettbewerb Star Factory. Stas hat Bühnenerfahrung, seit er 15 Jahre alt ist und trat für das Team Samu Haber an.

The Voice of Germany - live on Tour - die Teilnehmer

Der Gewinner und die Finalisten von The Voice of Germany. Am 12. Januar gastieren die Musiker in der Stadthalle in Kassel. Als Drummer dabei: der Kasseler Schlagzeuger Stephan Emig.

Artikel zum Thema:

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus dem Ressort

Meisterwerk made in Kassel: Jazz-Legenden Ron Carter und Richard Galliano

Unglaublich: Normalerweise treten die Jazz-Größen Ron Carter und Richard Galliano an Orten wie der Elbphilharmonie Hamburg auf. Nun kommen sie zum Kasseler Jazzfrühling - mit Musik aus dem Theaterstübchen.
Meisterwerk made in Kassel: Jazz-Legenden Ron Carter und Richard Galliano

Baby-Wollschweine und Frischlinge: Ferkel-Alarm im Tierpark Sababurg

Sie sind stark behaart, spielen am liebsten in feuchter Erde und fressen alles, was ihnen vor die Schnauze kommt.
Baby-Wollschweine und Frischlinge: Ferkel-Alarm im Tierpark Sababurg
Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Fast täglich bewegen sich gefährliche Sicherungsverwahrte des Gefängnisses Ziegenhain im Schwalm-Eder-Kreis außerhalb der Mauern. Das bereitet dem Bund der Strafvollzugsbediensteten Hessen Sorgen.
Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.