+

Nordhessins Backtipp: Einfache Buttercremetorte zum Valentinstag

Idee für den Valentinstag gesucht? Wie wäre es mit einer ganz unkomplizierten Torte? Unsere Bloggerin Nordhessin hat hier ein ganz einfaches Rezept.

Hallo Liebe HNA 7-Leser, nächste Woche ist schon wieder Valentinstag. 

Für die einen ein Tag um seine Liebsten zu beschenken, für die anderen eine reine Erfindung der Blumenindustrie. Ganz egal wie ihr das handhabt, mit einer leckeren Torte macht man nie etwas falsch. Deswegen gibt es heute ein Tortenrezept, für alle, die an diesem Tag ihren Liebsten eine extra Freude machen möchten. Selbstverständlich schmeckt sie auch an allen anderen Tagen im Jahr.

Wie Ihr wisst, mag ich ja sehr gerne Rezepte, die man nach Lust und Laune abwandeln kann. Die Torte, die ich heute für euch habe, ist wieder so ein Rezept. Der Grundteig ist super einfach zu machen und mit dem Austausch der Flüssigkeit die hineinkommt, könnt ihr den Geschmack wieder ganz nach Belieben beeinflussen. In meinem Fall habe ich einfach Müller-Milch Vanille genommen, ihr könnt aber zum Beispiel auch einen andere Sorte nehmen, Saft, Tee, oder einfach Milch.

Zutaten für den Teig

Die Zutaten für die Buttercremetorte: Mehl, Backpulver und Eier gehören definitiv dazu - auch wenn man das Rezept abwandeln kann.
  • 4 Eier
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 200ml neutrales Pflanzenöl 
  • 200ml Müller-Milch Vanille (austauschbar) 
  • 300g Mehl 1 Päckchen Backpulver 
  • Eine Springform (20 cm)

Für die Buttercreme: 

  • 350g Butter 
  • 1 Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch)

Der Kuchen

  • Schritt 1 Heizt euren Ofen auf 175 Grad vor. Schlagt die Eier zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig
  • Schritt 2: Mischt das Öl und die Müller-Milch in einem Messbecher. Das Selbe macht ihr mit Mehl und Backpulver. Gebt nun abwechselnd jeweils einen Schwapp von der Ölmischung und der Mehlmischung zu der Eiermasse. Lasst alles gut vermischen, dann ist euer Teig auch schon fertig.
Bevor es lecker schmeckt: Die Backform sollte für die selbstgemachte Buttercremetorte gut eingefettet werden. Nach dem Backen muss der Kuchen komplett auskühlen.
  • Schritt 3: Fettet eure Springform gut ein und gebt den Teig in die Form. Jetzt geht alles für ca. 40 min. in den Ofen. Macht am Besten die Stäbchen-Probe zwischendurch. Wenn euer Kuchen fertig ist, lasst ihn komplett auskühlen.

Die Buttercreme 

  • Schritt 1: Lasst die zimmerwarme Butter in eurer Küchenmaschine cremig rühren und gebt dann die gezuckerte Kondensmilch dazu. Lasst euch nicht davon verwirren, wenn die Masse erstmal grisselig aussieht. Die Buttercreme muss mindestens fünf bis zehn Minuten geschlagen werden, um sich gut zu verbinden.
  • Schritt 2: Also immer schön rühren. Und das war´s auch schon. Fertig ist die Buttercreme.

Die Torte

  • Schritt 1: Nehmt euren komplett ausgekühlten Kuchen und schneidet ihn ein- oder zweimal auf. Ganz wie ihr möchtet.
  • Schritt 2: Legt den unteren Boden auf eine Tortenplatte und bestreicht ihn mit der Buttercreme. Danach legt ihr den nächsten Boden auf und wiederholt den Schritt. Am Ende bestreicht ihr die Torte noch außen mit dem Rest der Buttercreme. Stellt die Torte nun an einen kühlen Ort (oder in den Kühlschrank) damit die Buttercreme wieder etwas fester werden kann.
Köstliches Ergebnis: So lässt sich die einfache Buttercremetorte beispielsweise dekorieren. Für den Valentinstag sind kleine Herzchen eine gute Idee.

Und fertig ist eure Milchmädchen-Torte. Lasst es euch schmecken.

Mehr zum Thema

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.