Die Kopflaus: Sie ist etwa drei Millimeter lang. Foto: dpa

Juckende Plage

Kopfläuse: Wie sie zu erkennen und zu bekämpfen sind

Vor allem Eltern kennen das Problem: Aus Kindergarten und Schule bringen ihre Kinder Kopfläuse mit nach Hause. Wie die Störenfriede zu erkennen sind und was gegen sie hilft, erklären wir hier.

Antworten haben wir Apothekerin Kornelia Hellmuth aus Schauenburg.

SYMPTOME

Kornelia Hellmuth

Starker Juckreiz über den Ohren und am Hinterkopf, vor allem am Haaransatz, sind laut Hellmuth typische Symptome für den Befall von Kopfläusen. Der Juckreiz werde durch die Stiche der Läuse beim Blutsaugen verursacht. Das Wichtigste ist die Kontrolle: „Eltern sollten ihre Kinder bei Läusealarm täglich beobachten und sich Zeit nehmen, deren Köpfe sorgfältig nach Nissen (Läuseeiern) und Läusen abzusuchen“, rät die Apothekerin.

EIER (NISSEN)

Nissen (Läuseeier) sind von Schuppen leicht zu unterscheiden. Sie sehen anfangs weißlich glänzend, später gelblich bis bräunlich gelb aus. Die Läuseeier werden von den Weibchen mit einem stark haftenden, wasserunlöslichen Kitt am Haar nahe der Kopfhaut festgeklebt. „Durch eine einfache Haarwäsche können sie nicht entfernt werden“, sagt Hellmuth. Die Nissen kleben vor allem am Haaransatz, hinter den Ohren und am Nacken. Die ovalen, tropfenförmigen Eier sind 0,3 bis 0,8 Millimeter groß. Beim Durchkämmen der Haare mit einem speziellen Läusekamm bleiben sie in der Regel in dem Kamm kleben. Manchmal sind auch die Ausscheidungsprodukte der Kopfläuse – kleine, dunkle Pünktchen – zu sehen.

BEHANDLUNG

„In der Apotheke sind spezielle Shampoos und Sprühmittel gegen Kopfläuse erhältlich, die die Läuse abtöten“, sagt Hellmuth. Nach der Behandlung müssen Läuse und Nissen mit einem Läuse-/Nissenkamm, der besonders eng angeordnete Zähne hat, entfernt werden.

NACHKONTROLLEN

Hellmuth: „Nach acht bis zehn Tagen sollte diese Behandlung noch einmal wiederholt werden.“ Auch danach sollten die Kinder regelmäßig auf Läuse beziehungsweise Nissen kontrolliert werden. Dies gelte auch für alle anderen Familienmitglieder. Kinder unter zwölf Jahren erhalten der Apothekerin zufolge bei Bedarf verordnungsfähige Läuse-Shampoos auf Rezept vom Kinderarzt. Diesen sollten Eltern auch bei hartnäckigen Fällen mit ihren Kindern aufsuchen.

HYGIENE

Kämme, Bürsten und Haarspangen sollten zehn Minuten in 60 Grad heißes Seifenwasser gelegt werden - das tötet die Läuse ab. Auch Kleidung, Mützen, Bettwäsche und Kuscheltiere sollten gewaschen werden.

Bei nicht waschbaren Sachen hilft es, diese einige Tage in einem gelben Sack zu verwahren. Erhalten Läuse keine Blutmahlzeit, sterben sie nach zwei Tagen ab. Auch Sofas und Kissen sollten vorsichtshalber abgesaugt und wenn möglich gereinigt werden. 

INFORMATION

Liegt ein Läusebefall vor, müssen Eltern umgehend die Verantwortlichen in Schule, Hort oder Kindergarten informieren, um eine Ausbreitung und einen erneuten Befall zu verhindern.

Mehr zum Thema

Autor

Auch interessant

So schön ist Kassel: Neun Parks locken in die Freizeit

So schön ist Kassel: Neun Parks locken in die Freizeit

Ist der Eulenturm wieder bewohnt? Uhu im Ausguck entdeckt

Ist der Eulenturm wieder bewohnt? Uhu im Ausguck entdeckt

Mysteriöser Vermisstenfall: Gastwirtin aus Friedrichsbrück seit 1978 verschwunden

Mysteriöser Vermisstenfall: Gastwirtin aus Friedrichsbrück seit 1978 verschwunden

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, einmal die Woche.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.