+
Die kleinen Milchschnitten sind ein leckerer Snack für zwischendurch.

Snack für zwischendurch

Nordhessins Backtipp: Milchschnitten selber machen - so einfach und lecker

Selbstgemacht ist doch gleich viel leckerer - das denkt sich auch unsere Foodbloggerin Nordhessin, die euch ihr Rezept für erfrischende Milchschnitten zeigt.

Hallo liebe HNA 7 Leser, ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich werde Milchschnitte wohl immer mit meiner Schulzeit verbinden. In der Pause eine beim Schulkiosk gekauft, oder gleich von zu Hause mitgebracht, die kleine Schnitte war immer ein leckerer Snack für Zwischendurch.

Genau aus diesem Grund dachte ich mir: Wieso nicht mal selber machen? Kann ja nicht so schwer sein. Richtig gedacht, denn die eigenen Milchschnitten sind tatsächlich ganz einfach und schnell gemacht. Meine Variante ist nicht ganz so süß wie sein industriell hergestellter Verwandter, solltet ihr das aber gerne so wollen, könnt ihr natürlich einfach die Zuckermenge bzw. die Sirupmenge erhöhen.

Selbstgemacht: Noch mehr leckere Rezepte zum Backen und Kochen findet ihr hier.

Die Zutaten

Folgende Zutaten und Hilfsmittel braucht ihr:

Für den Teig:

  • 5 Eier (Größe M)
  • 70 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 80 Gramm Mehl 
  • etwas weniger als 1 Teelöffel Backpulver
  • 40 Gramm Backkakao
Die Zutaten für den Teig auf einen Blick.

Für die Füllung:

  • 250 Gramm Sahne
  • 40 Milliliter Ahornsirup
  • 3 Löffel Gelatine Fix

Außerdem: 

  • Backblech und Backpapier

Die Zubereitung

  • Schritt 1: Belegt euer Backblech schon mal mit Backpapier und lasst den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Schritt 2: Schlagt nun die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig. Macht das so lange bis die Masse sich deutlich vermehrt hat und sehr hell geworden ist.
  • Schritt 3: Mischt in einer Schüssel Mehl, Backpulver und Kakao und siebt alles durch. Nehmt euch die Eimasse und gebt die Mehlmischung hinzu. Ihr könnt das auch aufteilen und nach und nach unterheben. Nehmt dazu einen Teigschaber.
  • Schritt 4: Ist alles untergehoben, nehmt euch das Backblech und gebt den Teig in die Mitte. Verteilt nun alles gleichmäßig auf dem ganzen Blech und backt den Biskuit für ca. 12 Minuten.
  • Schritt 5: Nach dem Backen nehmt den noch warmen Biskuit und legt eine zweite Lage Backpapier oben drauf. Jetzt stürzt ihr alles auf eure Arbeitsfläche oder ein zweites Backblech. Ihr könnt jetzt das Backpapier abziehen. So lasst ihr den Boden komplett auskühlen.
  • Schritt 6: Ist der Boden kalt könnt ihr ihn jetzt schon in die richtige Form schneiden. Wie groß ihr eure Milchschnitten macht ist dabei ganz euch überlassen. Ich habe sie ungefähr so groß wie das Original gemacht.
  • Schritt 7: Jetzt nehmt ihr euch die Sahne und schlagt sie zusammen mit dem Ahornsirup und dem Gelatine Fix auf. Macht das solange, bis ihr eine gut verstreichbare Masse bekommt. Diese verteilt ihr nun einfach auf jeweils einem Teil der Milchschnitten und legt dann ein zweites Teigteil oben drauf. Stellt die Schnitten danach am Besten noch etwas in den Kühlschrank. Fertig sind eure Milchschnitten. Lasst es euch schmecken!
Die fertigen Milchschnitten-Platten könnt ihr am Ende in die gewünschte Größe schneiden.

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.