+
Backtipp der Nordhessin: Haselnusskuchen mit Zitronenguss.

Backtipp der Nordhessin

Raffiniertes für den Herbst: Nusskuchen mit Zitronenguss

Für Foodbloggerin Ivonne Rode alias "Nordhessin" ist der Herbst die perfekte Zeit, um mit Nüssen zu backen. Wie man leicht einen nussig-zitronigen Kuchen zaubert, zeigt sie euch heute.

Hallo liebe HNA7-Leser, vielleicht ist es euch in den letzten Wochen aufgefallen, vielleicht auch nicht, ich mag Gebäck mit Nuss. Über die Nussplätzchen, die meine Mama jedes Jahr zu Weihnachten in rauen Mengen macht, bis hin zu Nusstorten. 

So lecker sieht der fertige Kuchen aus.

Und weil ich finde, dass der Herbst die perfekte Nuss-Jahreszeit ist, habe ich heute noch etwas Nussiges für euch. Eine ganz einfachen Nusskuchen, den wir etwas pimpen. Ihr könnt ihn auch in einer Kastenform machen, ich persönlich mag es lieber in der Springform.

Zutaten

Ihr braucht: 

  • eine Springform (24 cm)
  • etwas Butter zum Einfetten
Die Zutaten.

Für den Teig: 

  • 125 g weiche Butter 
  • 150 g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 2 Eier 
  • 125 g gemahlene Haselnüsse 
  • 200 g Mehl 
  • 1/2 Päckchen Backpulver 
  • ca. 100 ml Milch (nur so viel, dass der Teig nicht zu fest wird)
  • Aprikosenmarmelade zum Füllen

Für den Guss: 

  • 250 g Puderzucker 
  • Zitronensaft

Für die Dekoration: 

  • Krokant

Mehr Rezepte unserer Foodbloggerin Ivonne Rode alias "Nordhessin" in unserem Spezial.

Zubereitung

  • Schritt 1: Stellt eurem Ofen auf 180 Grad und lasst ihn vorheizen. Die Springform könnt ihr jetzt auch schon einfetten.
  • Schritt 2: Schlag die Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker gut auf und gebt dann nacheinander die Eier hinzu.
  • Schritt 3: In der Zwischenzeit nehmt euch Mehl, Backpulver und die Nüsse und mischt alles in einer separaten Schüssel zusammen.
  • Schritt 4: Gebt die Mehlmischung jetzt löffelweise zur Buttermasse. An dieser Stelle gebt ihr immer nur so viel Milch hinzu, bis der Teig ziemlich klebrig, aber nicht zu weich ist.
Der fertige Teig.
  • Schritt 5: Füllt den fertigen Teig jetzt in die Springform und backt den Kuchen ca. 35 Minuten. Lasst den Kuchen nach dem Backen komplett auskühlen.
  • Schritt 6: Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, schneidet ihr ihn einmal in der Mitte durch und bestreicht den unteren Boden dann mit einer Schicht Aprikosen-Marmelade. Legt den oberen Boden nun wieder darauf.
  • Schritt 7: Rührt jetzt den Puderzucker mit so viel Zitronensaft an, bis ihr einen zähen Zuckerguss bekommt. Diesen verteilt ihr nun über den ganzen Kuchen. Zur Dekoration könnt ihr jetzt noch etwas Krokant auf den Nusskuchen streuen.

Lasst es euch schmecken.

Fertig: Lasst euch den Haselnusskuchen mit Zitronenguss schmecken.

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.