+
Leckere Nascherei: So sehen die fertigen Birnen-Cookies aus. 

Obstreste lecker verwerten

Rezept passend zum Herbst: Köstliche Birnen-Cookies von der Nordhessin

Ihr habt noch Birnen übrig und wisst nicht, was ihr damit machen sollt? Kein Problem: Unsere Bloggerin namens Nordhessin hat ein tolles Rezept für Birnen-Cookies parat.

Hallo Liebe HNA 7 Leser, das heutige Rezept, läuft unter dem Motto „Die Birnen mussten weg“. Man könnte es auch leckere Resteverwertung nennen. Wir kennen das doch sicher alle. Man hat Obst gekauft und kommt, aus welchen Gründen auch immer, nicht dazu es zu essen.

In meinem Fall waren es ein paar sehr leckere Birnen, die mich seit Tagen anlachten, aber nach wie vor in der Obstschale auf ihren Verzehrt warteten. Das schlechte Gewissen überkam mich nun und so hatten die Birnen ihren großen Auftritt als Birnen-Cookies.

Von der Konsistenz eher Kuchen, von der Form aber eindeutig Cookie. Ihr könnt auch Äpfel nehmen und diese statt Birnen verwenden, schmeckt auch super.

Ihr braucht: 

  • Ein Backblech/Backrost Backpapier

Für den Teig: 

  • 100g weiche Butter 
  • 60g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 250g Mehl 
  • 2 Teelöffel Backpulver 
  • 2 Eier 
  • 2 Birnen

Als Dekoration: 

  • etwas Puderzucker optional ein paar Mandelblättchen

Schritt 1: 

Stellt euren Ofen auf 180 Grad und lasst ihn vorheizen. Ihr könnt jetzt auch schon mal das Backblech mit Backpapier belegen. Anschließend schneidet ihr die Birnen in kleine Stücke.

Schritt 2: 

Gebt jetzt die Butter, den Zucker und Vanillezucker in eure Küchenmaschine und lasst alles schaumig rühren. Ist das passiert, gebt die beiden Eier hinzu und lasst auch diese gut untermischen. In der Zwischenzeit mischt schon mal Mehl und Backpulver in einer Schüssel.

Schritt 3: 

Gebt jetzt löffelweise die Mehlmischung hinzu. Jetzt entsteht ein relativ zäher Teig. Stellt die Küchenmaschine aus und gebt jetzt mit einem Teigschaber die Birnenstücke unter.

Schritt 4: 

Nehmt euch 2 Löffel (etwas anfeuchten hilft) und gebt nun Teigkleckse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech. Der Teig verläuft beim Backen nicht wirklich, ihr braucht also nicht sehr viel Abstand halten. An dieser Stelle könnt ihr noch, wenn ihr mögt, die Mandelblättchen auf die Häufchen geben.

Schritt 5: 

Backt die Cookies nun für ca. 12 Minuten, bis sie eine schöne goldgelbe Farbe bekommen. Nach dem Auskühlen gebt etwas Puderzucker über die Birnen-Cookies.

Lasst es euch schmecken.

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.