+
Sehen super aus und schmecken auch so: Muffins mit Lavendel.

Das Kraut ist ein echter Allrounder

Nordhessins Backtipp: Leckere Muffins mit Lavendel

Er wächst fast überall. Und er duftet himmlisch, wenn man an ihm vorbei geht: Lavendel. Er riecht nicht nur gut und ist optisch ein echter Hingucker, sondern ganz allgemein ein echtes Allround-Talent. Unsere Food-Bloggerin Nordhessin zeigt heute, wie Lavendel-Muffins gemacht werden. 

Als Duftöl häufig in der Parfümerie eingesetzt wird Lavendekl außerdem häufig bei innerer Unruhe, Einschlafstörungen, Migräne u.v.m. benutzt. Ich sage ja, ein echter Allrounder.

Heute soll es hier aber um die leckere Seite von Lavendel drehen, denn wir machen mit den Blüten einfach mal eben ein paar Muffins. Da zu viel Lavendel auch schnell mal wirklich zu viel werden kann, setzen wir ihn allerdings nur dezent ein. Wenn ihr so richtige Lavendel-Fans seid, könnt ihr natürlich die Menge der Lavendelblüten erhöhen.

Meine Blüten kommen direkt aus dem Garten. Solltet ihr selber keinen Lavendel haben, gibt es online Möglichkeiten, ihn zu shoppen. Lavendel aus dem Gartenmarkt würde ich eher nicht empfehlen: da weiß man nie ganz genau, ob nicht vielleicht doch gespritzt wurde.

Ihr sucht eine leckere Alternative? Wie wäre es mit diesen Joghurt-Karamell-Cupcakes mit Erdbeer-Buttercreme? Hier gibt es weitere Muffin-Rezepte.

Ihr braucht:

  • Ein Muffinbackblech
  • Muffinförmchen

Für den Teig:

  • 2 Esslöffel Lavendelblüten
  • 1 Ei
  • 350g Mehl
  • 250ml Buttermilch
  • 100g weiche Butter
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 100g brauner Zucker
  • Puderzucker und Zitronensaft für den Zuckerguss

Zubereitung

Schritt 1: Stellt euren Ofen auf 180 Grad und lasst ihn vorheizen. Ihr könnt jetzt auch schon die Papierförmchen in euer Muffinbackblech stellen.

Schritt 2: Schlagt die Butter zusammen mit dem Zucker schaumig und gebt dann das Ei hinzu.

Schritt 3: Mischt Mehl und Backpulver zusammen und gebt die Mehlmischung abwechselnd mit der Buttermilch zu eurem Teig hinzu.

Schritt 4: Während der Teig noch rührt, nehmt euch die Lavendelblüten und schneidet sie ganz fein klein. Ist das erledigt, gebt sie zum Teig und lasst alles gut vermischen.

Schritt 5: Jetzt füllt ihr den Teig in eure Förmchen und lasst die Muffins ca. 15-20 Minuten backen.

Frisch aus dem Ofen kommen die Lavendelmuffins.

Nach dem Auskühlen habe ich dann mit Puderzucker und Zitronensaft noch schnell einen Zuckerguss gemacht. Sieht nett aus und passt gut dazu.

Fertig sind die Lavendelmuffins. Lasst es euch schmecken!

Euch gefallen die Rezepte unserer "Nordhessin"? Hier gibt es noch weitere

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.