+
Einmal angeschnitten, ist diese leckere Tarte sicher sofort verzehrt... 

Backtipp

Süße Verführung: So backt ihr eine Weiße-Schokolade-Tarte

Der heutige Backtipp ist einer der absoluten Lieblingskuchen des Mannes unserer Foodbloggerin Ivonne Rode - er liebt weiße Schokolade. Wenn auch ihr so jemanden in eurem Umfeld habt, dann könnt ihr mit dieser Tarte echt punkten.

Ein knuspriger Mürbeteig und eine samtige Füllung. Klingt doch ziemlich gut, oder?

Das braucht ihr an Zutaten

Ihr braucht:

  • Eine Pieform oder Springform
  • etwas Butter zum Einfetten

Für den Teig:

  • 300g Mehl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • einen halben Teelöffel Salz
  • 175g weiche Butter
  • 6 Esslöffel kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 500 g Crème fraîche
  • 300 g weiße Schokolade
  • 4 Eigelb
  • 80g Zucker

Zubereitung

Schritt 1: Ran an den Mürbeteig. Gebt einfach alle Zutaten, bis auf das Wasser) in eine Schüssel und kneten sie per Hand durch. Jetzt gebt ihr so viel Wasser dazu, bis ihr einen schönen glatten und gut formbaren Teig bekommt. Wickelt den Mürbeteig jetzt in Klarsichtfolie und gebt ihn in den Kühlschrank. Dort darf er sich jetzt ca. 10-20 Minuten ausruhen.

Schritt 2: Während der Mürbeteig ein Päuschen macht, kümmern wir uns um die Füllung. An dieser Stelle könnt ihr jetzt auch schon mal euren Ofen auf 170 Grad vorheizen lassen.

Frisch aus dem Ofen und versehen mit Schokoraspeln.

Hackt dazu erst mal die weiße Schokolade klein und stellt diese kurz zur Seite. Setzt jetzt ein Wasserbad auf und gebt die Crème fraîche und den Zucker hinein. Wenn die Crème fraîche warm wird, gebt ihr nun die weiße Schokolade hinzu und lasst alles zusammen schmelzen. Wundert euch nicht, wenn die Masse erstmal etwas krisselig ist, die beiden Zutaten brauchen einen Moment um zusammen zu kommen. Die Eigelb werden ganz zum Schluss unter die Füllung gehoben. Ruhig dazu die Masse vom Wasserbad nehmen und kurz warten, damit es nicht zu heiß wird für die Eigelb.

Schritt 3: Nehmt euch jetzt die Pieform und fettet sie gut ein. Anschließend holt ihr den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und gebt ihn in die komplette Form. Genau wie beim Applepie, den ich euch vor ein paar Wochen gezeigt habe. Stecht den Teig jetzt mit einer Gabel am Boden ein paar Mal ein und lasst ihn 10 Minuten backen.

Schritt 4: Nehmt jetzt den Kuchen aus dem Ofen und verteilt jetzt die Crème fraîche-weiße Schokoladen-Masse darauf. Jetzt geht der Kuchen für ca. 20 Minuten in den Ofen und wird fertig gebacken. Achtet einfach darauf, das die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Schritt 5: Nach dem Backen lasst ihr die Tarte komplett auskühlen, anschließend könnt ihr sie z.B. noch mit Raspeln aus weißer Schokolade verzieren.

Lasst es euch schmecken. Oder probiert eines der vielen anderen Backrezepte unserer Nordhessin aus.

Mehr zum Thema

Autor

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, zweimal pro Monat.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.