Germanistik-Professor: „Keiner würde sagen: Wegen dieses Scheißes“

Germanistik-Professor: „Keiner würde sagen: Wegen dieses Scheißes“

Sprachpuristen müssen nun ganz stark sein:  Der Kasseler Germanistik-Professor Vilmos Ágel hat eine neue Grammatik verfasst und verteidigt Dativ-Fehler, über die sich andere lustig machen.
Germanistik-Professor: „Keiner würde sagen: Wegen dieses Scheißes“

Radelmädchen: "Es gibt bekloppte Autofahrer und dumme Radfahrer"

Auf deutschen Straßen herrscht Krieg. Trotzdem gibt es für Juliane Schumacher nichts Schöneres als Radfahren. Uns hat die Bloggerin (Radelmädchen) erklärt, warum man dafür keinen Helm braucht.
Radelmädchen: "Es gibt bekloppte Autofahrer und dumme Radfahrer"

Geburt ohne Glücksgefühl: Hilfe nach schwerer Entbindung

Für die meisten Frauen ist die Geburt ihres Kindes mit großer Freude verbunden. Manche Mütter erleben die Geburt selbst aber als so traumatisierend, dass sie noch lange darunter leiden.
Geburt ohne Glücksgefühl: Hilfe nach schwerer Entbindung
Tempolimit von 120: "So parken wir ja rückwärts ein" - Interview mit Comedian Kaya Yanar

Tempolimit von 120: "So parken wir ja rückwärts ein" - Interview mit Comedian Kaya Yanar

„Es gibt schon viele Türken in Deutschland“, sagt der Papa. Und ich sage, „Papa, du bist selber Türke.“ Und er sagt, „Ich bin andere Türke.“ Ein kleiner Auszug aus unserem Interview mit Comedian Kaya Yanar. Hier lest ihr das komplette Gespräch.
Tempolimit von 120: "So parken wir ja rückwärts ein" - Interview mit Comedian Kaya Yanar

Wildecker Herzbub: „Mit meiner Musik möchte ich den Menschen Freude schenken“

Am Donnerstagnachmittag, 20. April, steht der Wildecker Herzbube Wolfgang Schwalm als Stargast beim Frühlingsfest auf der Bühne der Königs-Alm in Nieste. Wir haben mit dem Musiker über seine Motivation und die Fans gesprochen.
Wildecker Herzbub: „Mit meiner Musik möchte ich den Menschen Freude schenken“

"Tatort"-Ermittlerin Anna Schudt: "Die einen finden uns furchtbar, die anderen super"  

Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt verschob die ARD den Dortmunder "Tatort:". Nun läuft die Terror-Folge an Ostermontag. "Die Realität holt uns immer wieder ein", sagt Hauptdarstellerin Anna Schudt.
"Tatort"-Ermittlerin Anna Schudt: "Die einen finden uns furchtbar, die anderen super"  

Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner: "Ich muss nicht singen, ich will"

Als Gewichtheber und sympathischer Riesenteddy wurde Matthias Steiner 2008 bei Olympia berühmt. Nach vielen Schicksalsschlägen und 45 verlorenen Kilos hat er sich nun als Schlagersänger neu erfunden.
Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner: "Ich muss nicht singen, ich will"

Schauspieler Christian Friedel: "Die Konkurrenz von Adi und Rudi Dassler war nicht gesund"

Adidas gegen Puma: Nach RTL erzählt nun auch die ARD, wie die Dassler-Brüder die Sportwelt veränderten und zu Feinden wurden. Hauptdarsteller Christian Friedel hat dafür eigens das Schusterhandwerk gelernt.
Schauspieler Christian Friedel: "Die Konkurrenz von Adi und Rudi Dassler war nicht gesund"
Den Sterbenden Zeit schenken: Interview mit einer Hospizbegleiterin

Den Sterbenden Zeit schenken: Interview mit einer Hospizbegleiterin

Das Thema Leben und Sterben ist die Grundlage für die Feiertage derzeit. Der Gedanke an den Tod beschäftigt viele Menschen. Anette Jäger aus Bosserode hat schon häufig Menschen beim Sterben begleitet.
Den Sterbenden Zeit schenken: Interview mit einer Hospizbegleiterin

Pop-Aufsteiger Wincent Weiss: "Mein Gesicht ist nicht bekannt"

Erst wollte Wincent Weiss bei "DSDS" berühmt werden, dann lud er Cover-Songs bei Youtube hoch, und nun singen alle seinen Hit "Musik sein" mit. Auf der Straße wird der Musiker aber immer noch nicht erkannt.
Pop-Aufsteiger Wincent Weiss: "Mein Gesicht ist nicht bekannt"

ZDF-Komödie "Zweibettzimmer": Diese gegensätzlichen Frauen werden Freundinnen

In der ZDF-Komödie "Zweibettzimmer" trifft eine Karrierefrau auf eine Chaos-Mutti. Uns haben die beiden Hauptdarstellerinnen verraten, wie aus Abneigung Freundschaft werden kann.
ZDF-Komödie "Zweibettzimmer": Diese gegensätzlichen Frauen werden Freundinnen

Kasseler Regisseur drehte Spielfilm über den ungeklärten Tod einer Kadettin auf der Gorch Fock

Im Spielfilm „Tod einer Kadettin“ des aus Kassel stammenden Regisseurs Raymond Ley geht eine Lilly Borchert mit großem Ehrgeiz und körperlichen Schwächen an Bord. Und wird bei den Kameraden unbeliebter, bis hin zum Mobbing. Der Filmemacher im Interview.
Kasseler Regisseur drehte Spielfilm über den ungeklärten Tod einer Kadettin auf der Gorch Fock

Ex-KSV-Hessen-Held Andreas Mayer holt Tim Wiese ins Tor zurück

Zuletzt war Ex-Nationaltorwart Tim Wiese eine Witzfigur. Nun kehrt er auf den Fußballplatz zurück - bei einem Kreisligisten. Für die Pointe ist auch ein ehemaliger Held des KSV Hessen verantwortlich.
Ex-KSV-Hessen-Held Andreas Mayer holt Tim Wiese ins Tor zurück

Moderator Holger Weinert vor TV-Abschied: "Der HR prägt die hessische Identität"

Nicht nur wegen seiner Gedichte ist Holger Weinert zum Gesicht des Hessischen Rundfunks geworden. Nun geht er in Rente. Uns hat er erklärt, wieso sich die Nordhessen zu Unrecht vom HR benachteiligt fühlen.
Moderator Holger Weinert vor TV-Abschied: "Der HR prägt die hessische Identität"

Richtig lüften und Haare waschen: Praktische Tipps für Heuschnupfen-Geplagte

So schön der Frühling auch ist, für viele Allergiker beginnt nun wieder eine Leidenszeit. Denn mit den warmen Temperaturen fliegen sie wieder: die Pollen von Gräsern und Bäumen. So kommt ihr gut durch die Heuschnupfen-Saison.
Richtig lüften und Haare waschen: Praktische Tipps für Heuschnupfen-Geplagte

Entführungsopfer Natascha Kampusch: "Ich spüre keinen Hass"

Natascha Kampusch ist eines der berühmtesten Entführungsopfer. Nun stellt sie in Bad Wildungen ein Buch über das Leben in Freiheit vor. Hier erzählt sie, wieso sie Menschen mittlerweile mit anderen Augen sieht.
Entführungsopfer Natascha Kampusch: "Ich spüre keinen Hass"

„Eine Chaotin per Veranlagung“: Wir sind Helden-Sängerin auf Solopfaden

Sie ist keine Heldin mehr. Judith Holofernes ist jetzt als Solokünstlerin unterwegs. Drei Jahre nach ihrem ersten Solo-Album legt sie mit „Ich bin das Chaos“ nach. Ob es eine Zukunft für ihre Band „Wir sind Helden“ geben wird, ist offen – aber nicht ausgeschlossen.
„Eine Chaotin per Veranlagung“: Wir sind Helden-Sängerin auf Solopfaden