Erst faire Milch, dann Bioland: Wie sich Waldecker Landwirte von der Chemie verabschieden

Erst faire Milch, dann Bioland: Wie sich Waldecker Landwirte von der Chemie verabschieden

Die Zahl der Biolandwirte im Landkreis Waldeck-Frankenberg steigt stetig. Wir stellen Familie Meyer vor, die sich ganz der Biolandwirtschaft verschrieben hat. Sie sagen: Das hatte viel mit der Milch zu tun.
Erst faire Milch, dann Bioland: Wie sich Waldecker Landwirte von der Chemie verabschieden

Harter Job mit heißen Eisen: Unterwegs mit  Hufschmied Wrede aus Ellnrode

Er wollte nie etwas anderes machen: Der 24-jährige Florian Wrede beschlägt Pferdehufe. Uns hat er einen Tag lang mitgenommen, gezeigt, wie sein Job funktioniert - und erklärt, warum er gefährlich lebt.
Harter Job mit heißen Eisen: Unterwegs mit  Hufschmied Wrede aus Ellnrode

Bodo Bach kommt nach Frankenberg: Ein Gespräch über Pech, Glück und Samstage bei Ikea

Bodo Bach gastiert mit seinem Programm "Pech gehabt" am Samstag, 7. Oktober, in Frankenberg. Wir haben im Interview mit ihm über Pech, Glück, den Edersee und Samstage bei Ikea geredet.
Bodo Bach kommt nach Frankenberg: Ein Gespräch über Pech, Glück und Samstage bei Ikea
Kühe unter der Dusche und Klimawandel im Laufstall

Kühe unter der Dusche und Klimawandel im Laufstall

Auf diesem Hof stehen die Kühe im Regen. Das macht ihnen aber nichts aus. Im Gegenteil: Als einer von einem Dutzend landwirtschaftlichen Betrieben im Kreis Waldeck-Frankenberg steigern Reinhard und Claudia Löwer das Wohlbefinden ihrer Tiere mit einer Kuhdusche.
Kühe unter der Dusche und Klimawandel im Laufstall

Zwei Analphabetinnen erzählen: "So mogelt man sich durch den Alltag"

Allein in Hessen können 500.000 Menschen nicht richtig Lesen und Schreiben. Aber wie ist das eigentlich im Alltag? Zwei Analphabetinnen aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg haben uns ihre Geschichten erzählt.
Zwei Analphabetinnen erzählen: "So mogelt man sich durch den Alltag"
Fotos, die Geschichten erzählen: Thorben Mehrhoff fängt die Besonderheiten Waldeck-Frankenbergs ein

Fotos, die Geschichten erzählen: Thorben Mehrhoff fängt die Besonderheiten Waldeck-Frankenbergs ein

Die Liebe zur Fotografie kam spät, aber mit Wucht: Thorben Mehrhoff aus Basdorf macht Fotos von der Natur seiner Heimatregion, von verlassenen Orten und vom Nachthimmel über Waldeck-Frankenberg. Der 33-Jährige ist Autodidakt – und seine Bilder sind beeindruckend.
Fotos, die Geschichten erzählen: Thorben Mehrhoff fängt die Besonderheiten Waldeck-Frankenbergs ein
Wenn der Bäcker zweimal klingelt: Ein Tag in Berghofen mit Lothar Wack

Wenn der Bäcker zweimal klingelt: Ein Tag in Berghofen mit Lothar Wack

Wir haben Lothar Wack in seinem Verkaufswagen nach Berghofen begleitet. Manche seiner Kunden kommen schon seit Jahrzehnten zu ihm. 
Wenn der Bäcker zweimal klingelt: Ein Tag in Berghofen mit Lothar Wack
Der Hexenturm in Frankenberg: Keiner hörte die Opfer schreien

Der Hexenturm in Frankenberg: Keiner hörte die Opfer schreien

Sie sind ein bisschen unheimlich und gruselig – Orte, um die sich Sagen und Mythen ranken. Einer dieser Orte ist der Hexenturm in der Frankenberger Altstadt. Hier wurden Menschen inhaftiert, die der Hexerei angeklagt waren.
Der Hexenturm in Frankenberg: Keiner hörte die Opfer schreien
Carolin Schäfer: So fühlt sich die Siebenkämpferin aus Bad Wildungen mit WM-Silber

Carolin Schäfer: So fühlt sich die Siebenkämpferin aus Bad Wildungen mit WM-Silber

Medienstress hat sie - und eine schlaflose Nacht. Kein Wunder: Carolin Schäfer ist derzeit die gefragteste deutsche Leichtathletin. Sie bescherte dem Deutschen Leichtathletik-Verband das erste Edelmetall bei der WM in London. Und aß danach die erste Pizza seit drei Monaten.
Carolin Schäfer: So fühlt sich die Siebenkämpferin aus Bad Wildungen mit WM-Silber

Abgefahren auf drei Rädern: Muskelkraft + Elektromotor = Bewegung

Die Zukunft des Verkehrs ganz ohne fossile Brennstoffe - daran arbeitet in Rosenthal die Firma Fine Mobile. Ihr Leichtelektromobil ist auf drei Rädern unterwegs und setzt auch auf Muskelkraft.
Abgefahren auf drei Rädern: Muskelkraft + Elektromotor = Bewegung
Von Bergbau bis Wildpark - herrliche Ausflugsziele im Frankenberger Land

Von Bergbau bis Wildpark - herrliche Ausflugsziele im Frankenberger Land

Warum in die Ferne schweifen? Urlaube lassen sich prima auch im Frankenberger Land verbringen. Unsere Ausflugstipps liefern eine Auswahl, was man im Altkreis alles unternehmen kann.
Von Bergbau bis Wildpark - herrliche Ausflugsziele im Frankenberger Land
Die Region der drei Seen - mit Seilbahn und einer Goldlagerstätte

Die Region der drei Seen - mit Seilbahn und einer Goldlagerstätte

Wer einen Ausflug in das Waldecker Land plant, hat bei den Ausflugszielen die Qual der Wahl. Auch wenn Eder-, Diemel- und Twistesee die Landschaft prägen - die Region hat noch einiges mehr zu bieten.
Die Region der drei Seen - mit Seilbahn und einer Goldlagerstätte
„Rennpferde der Lüfte“: Reisen mit bis zu 120 km/h

„Rennpferde der Lüfte“: Reisen mit bis zu 120 km/h

Seit einiger Zeit sind die „Rennpferde der Lüfte“ wieder im Einsatz. Gemeint sind Brieftauben, die von ihren Züchtern zu Preisflügen auf die Reise geschickt werden. Auch Taubensportler aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg sind dabei.
„Rennpferde der Lüfte“: Reisen mit bis zu 120 km/h
Der Kick an der Mauer - Abseilen von Schloss Waldeck am Edersee

Der Kick an der Mauer - Abseilen von Schloss Waldeck am Edersee

"Städter auf die Natur einstimmen" - das ist Ziel des Veranstalters und Kletterprofis Holger Blume. Der Hemfurther entwickelte die Idee „Abseilen am Schloss Waldeck“ - und hilft dabei auch Menschen, ihre Angst zu überwinden.
Der Kick an der Mauer - Abseilen von Schloss Waldeck am Edersee

Rundkurs Edersee: Ein Supermarathon über den Urwaldsteig

"Den Urwaldsteig können Sie in mehreren Tagesetappen erleben." So bewirbt das Marketing die 68 Kilometer lange Route entlang der Steilhänge des Edersees. Ambitionierte Läufer schaffen die Runde in ein paar Stunden. Früher hieß das: Supermarathon.
Rundkurs Edersee: Ein Supermarathon über den Urwaldsteig
Auf dem Weg nach Felsberg: Dieser Pendler fuhr in 25 Jahren eine Million Kilometer

Auf dem Weg nach Felsberg: Dieser Pendler fuhr in 25 Jahren eine Million Kilometer

„Man muss schon sehr gerne Auto fahren, um das zu machen“, sagt Stefan Faißt. Jeden Tag fährt er von Mengeringhausen (Kreis Waldeck-Frankenberg) nach Felsberg im Schwalm-Eder-Kreis zur Arbeit, hin und zurück sind das gut 120 Kilometer.
Auf dem Weg nach Felsberg: Dieser Pendler fuhr in 25 Jahren eine Million Kilometer

Video: Der schönste Wohnmobil-Stellplatz Deutschlands liegt am Twistesee

Schöne Lage, gepflegt, gute Infrastruktur, tolle Umgebung: Der Wohnmobil-Stellplatz am Twistesee wurde in den vergangenen Jahren immer wieder zum schönsten in Deutschland gewählt.
Video: Der schönste Wohnmobil-Stellplatz Deutschlands liegt am Twistesee

Bilder & Videos

Urwaldsteig: Laufen rund um den Edersee

Urwaldsteig: Laufen rund um den Edersee