+
TV-Bäcker und Heimatfreund: René Oliver backt inzwischen für Stars wie Mario Götze und Marco Reus.

200 Backbücher stehen in seinem Regal

TV-Bäcker René Oliver aus Witzenhausen: Er zaubert Kalorienbomben für die Stars

Von der Schwarzwälder-Kirsch-Torte bis zu bunten Schokoladenmuffins – René Oliver aus Witzenhausen hat fast alle Kuchenrezepte ausprobiert. Er backt inzwischen für Promis wie Mario Götze.

Was als kindliche Leidenschaft begann, hat sich für den 23-Jährigen zum Sprungbrett seiner Karriere entwickelt. In seinen Regalen verstaut er inzwischen über 200 Backbücher.

Der junge Torten-Star ist mittlerweile Fernsehbäcker und backt für Promis wie Fußballer Mario Götze, Marco Reus oder Schauspielerin Iris Berben. „Wenn ich mit Sahne, Buttercrème und Co. in der Küche stehe und meiner Kreativität freien Lauf lasse, bin ich in meinem Element“, sagt Oliver.

Zurzeit wohnt der 23-Jährige in Hannover, seine Heimat ist jedoch das Kirschen-Städtchen Witzenhausen. Hier leben seine Patentante und seine Oma, die nicht nur sein größter Fan, sondern auch sein größtes Vorbild in Sachen Backen ist. „Meine Oma hat mir alle Tipps und Tricks in der Küche beigebracht“, sagt Oliver. „Nur selbst vor der Kamera stehen – das ist ihr nicht so recht“, fügt er lachend hinzu. 

Angefangen hat René Olivers Karriere bei der Sendung „Tortenschlacht“ auf VOX, in der er den vierten Platz gemacht und die Zuschauer nicht nur mit seinem Talent, sondern auch mit seinem herzlichen und offenen Plappermaul gefesselt hat. Als „Deutschlands bunte backende Tunte“ ging der Hobby-Bäcker durch die Medien und überzeugte bald mit seiner eigenen Back-Show als Teil der RTL-Sendung „Punkt 12“. Außerdem hatte er fünf Auftritte im ZDF-Fernsehgarten. „Ich habe mir immer gedacht: Ich nasche gern selbst, ich backe gerne und ich rede viel – das muss man doch beruflich vereinen können“, sagt der gelernte Friseur. 

Wenn ihm der Medien-Rummel zu viel wird, zieht es den 23-Jährigen in seine Heimat nach Witzenhausen. „Wenn ich aus dem Autofenster schaue und die Kirschbäume blühen sehe, geht mir jedes mal das Herz auf“, schwärmt Oliver. In seiner Freizeit sei er zwar auch mal froh, den Rührlöffel nicht in die Hand nehmen zu müssen, aber hin und wieder backt er auch für seine Familienmitglieder. 

Beim Eishockey in Kassel: Wenn René in der Region ist, besucht er mit Freundin Sandra Martinec (links) und Patentante Daniela Schäfer (hinten) gerne die Spiele der Young-Huskies in Kassel.

„Meine Lieblingstorte ist die klassische Schwarzwälder- Kirsch-Torte – vielleicht auch, weil ich die Kirschen mit meiner Heimat verbinde“, sagt der TV-Bäcker. Wenn es irgendwie möglich ist, lässt der 23-Jährige die leckeren Früchte, die Witzenhausens Markenzeichen sind, sogar aus seiner Heimatstadt liefern. „Es sind einfach die Besten“, erklärt er. Neben seiner Familie und den Kirschen zieht es Oliver aber auch noch wegen einer anderen Leidenschaft nach Nordhessen: Er ist nicht nur ein riesen Kuchen-, sondern auch ein großer Eishockey-Fan. Die Spiele besucht er mit seiner Familie – am liebsten mit seiner Patentante Daniela Schäfer.

Mehr zum Thema

Autor

Auch interessant

Meisterwerk made in Kassel: Jazz-Legenden Ron Carter und Richard Galliano

Meisterwerk made in Kassel: Jazz-Legenden Ron Carter und Richard Galliano

Baby-Wollschweine und Frischlinge: Ferkel-Alarm im Tierpark Sababurg

Baby-Wollschweine und Frischlinge: Ferkel-Alarm im Tierpark Sababurg

Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Fast täglich dürfen gefährliche Insassen das Ziegenhainer Gefängnis verlassen

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, einmal die Woche.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.