Über Stock und Stein: Die sechs Etappen der Nordhessentour führen in diesem Jahr durch das Wolfhager und das Waldecker Land. Dabei werden die Teilnehmer auch auf unbekannten Pfaden unterwegs sein, kündigt der Kasseler Wanderverein HWGV an. Archivfoto: dpa

Touren des Hessisch-Waldeckischen Gebirgsvereins

Wandern in Nordhessen ist der Hit

Unsere Region ist bei Wanderern sehr beliebt. Das merkt auch der Hessisch-Waldeckische Gebirgsverein, der ab dem 7. Mai Rundwanderungen anbietet.

Mit mehr als 300 Teilnehmern hat die vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgsverein Kassel (HWGV) organisierte Rundwanderung durch Nordhessen bislang alle Erwartungen übertroffen. Bei den im vergangenen Jahr gestarteten „Entdeckungstouren“, die sich über vier Jahre und 400 Kilometer erstrecken sollen, machen sich nicht nur Vereinswanderer auf den Weg. „Mehr als die Hälfte der Teilnehmer sind Gäste“, freut sich Vereinsvorsitzender Dieter Hankel. Üblich seien zehn Prozent.

Die Nordhessentour wird mit sechs Etappen jeweils an Sonntagen durch das Wolfhager und das Waldecker Land fortgesetzt. Die erste Rundwanderung findet am 

• 7. Mai statt und führt von Wolfhagen nach Zierenberg.

Die weiteren Termine 2017: 

• 11. Juni (von Wolfhagen nach Volkmarsen) 

• 9. Juli (von Volkmarsen nach Bad Arolsen) 

• 23. Juli (von Bad Arolsen) nach Ippinghausen) 

• 10. September (von Ippinghausen nach Waldeck) 

• 8. Oktober (von Waldeck nach Bad Wildungen).

Über Einzel- und Besonderheiten der Etappen informiert der Wanderverein vorab auf www.hwgv-kassel.de.

Dass die Nordhessentour bei Wanderfreunden in der Region so große Resonanz findet, kommt auch dem Verein zugute. Anders als andere Wandervereine und anders als in Vorjahren hat der HWGV Kassel im vergangenen Jahr 57 neue Mitglieder gewinnen können. Insgesamt zählt der Klub nun 770 Mitglieder.

„Unheimlicher Zuwachs“

Den „unheimlichen Zuwachs“, mit dem der Verein die Negativserie durchbrochen habe, führt Hankel auf die Wanderangebote in der Region sowie in Deutschland und Europa zurück. Vor allem trage dazu aber die Rundwanderung durch Nordhessen bei.

Nach dem Willen des HWGV soll am Hohen Gras, dem Kasseler Hausberg, künftig kein Weg mehr vorbeiführen. Der Verein hat der Stadt Kassel und dem Naturpark Habichtswald ein Konzept für ein neues Rundwanderwegenetz vorgelegt. Bisher gebe es am Hohen Gras nur einen Rundwanderweg. Die überregionalen Wege führten daran vorbei, erklärte Hankel.

Dem Wanderverein gehört die Waldgaststätte „Hohes Gras“ mit Turm und großem Grundstück. Das Ausflugslokal, das im Oktober nach Sanierung und Pächterwechsel wiedereröffnet wurde, sei auf einem guten Weg. Noch im April werde der neue Biergarten fertig. Hankel hofft, dass sich das Hohe Gras mit neuer Downhill-Abfahrt sowie mit Mountainbike-Strecke, Kletterwald und Skipiste zum Freizeitzentrum entwickeln werde. Neue Wanderwege will man auch in Kassel ausweisen.

Mehr zum Thema

Autor

Auch interessant

So schön ist Kassel: Neun Parks locken in die Freizeit

So schön ist Kassel: Neun Parks locken in die Freizeit

Ist der Eulenturm wieder bewohnt? Uhu im Ausguck entdeckt

Ist der Eulenturm wieder bewohnt? Uhu im Ausguck entdeckt

Mysteriöser Vermisstenfall: Gastwirtin aus Friedrichsbrück seit 1978 verschwunden

Mysteriöser Vermisstenfall: Gastwirtin aus Friedrichsbrück seit 1978 verschwunden

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, einmal die Woche.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.