Interview

Wildecker Herzbub: „Mit meiner Musik möchte ich den Menschen Freude schenken“

Am Donnerstagnachmittag, 20. April, steht der Wildecker Herzbube Wolfgang Schwalm als Stargast beim Frühlingsfest auf der Bühne der Königs-Alm in Nieste. Wir haben mit dem Musiker über seine Motivation und die Fans gesprochen.

Herr Schwalm, Sie sind 62 Jahre alt und stehen seit Jahrzehnten als erfolgreicher Musiker auf der Bühne. Was ist Ihre Motivation?

Wolfgang Schwalm: Meine größte Motivation ist es, den Menschen Freude zu schenken und sie für die Zeit des Auftritts von ihren Alltagssorgen abzulenken.

Beim Frühlingsfest auf der Königsalm in Nieste treten Sie ohne Ihren Partner Wilfried Gliem auf. Was ist bei einem Soloauftritt anders als bei einem Auftritt als Duo?

Schwalm: Bei meinen Soloauftritten bin ich in der Musikauswahl etwas freier, zum Beispiel kann ich mehr auf meiner Trompete spielen. Ich gehe in den Schlagerbereich, Oldies und natürlich das Herzbuben-Programm.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren nordhessischen Fans gemacht?

Schwalm: Unsere nordhessischen Fans, glaube ich, sind ein wenig stolz darauf, dass die Wildecker Herzbuben aus ihrer Region kommen, denn wo wir auftreten, werden wir gefeiert. Unsere Erfahrungen sind sehr positiv.

Im Jahr 2005 haben Sie mit Ihrem Gesangspartner das Kochbuch „Kochen mit Schwung“ herausgebracht. Bleibt in Ihrem Beruf überhaupt Zeit, um selbst hinter dem Herd zu stehen?

Schwalm: Das Kochbuch „Kochen mit Schwung“ werde ich auch auf der Alm dabei haben und ich muss gestehen, dass ich, wenn es die Zeit erlaubt, sehr gerne hinter dem Herd stehe und selber koche.

Seit Ihrem Durchbruch mit dem Hit „Herzilein“ vor über 25 Jahren, sind Sie aus der Schlager- und Volksmusikbranche nicht mehr wegzudenken. Welche Musik hören Sie privat?

Schwalm:Viele wissen, dass ich ein großer Fan der Blasmusik bin und selber noch in zwei Kapellen mitspiele. Ich höre am liebsten die Musik von Ernst Mosch. (pth)

Zur Person

Wolfang Schwalm (62) wurde in Görzhain (Schwalm-Eder-Kreis) geboren. Er erlernte die Berufe des Lehrers, des Elektroinstallateurs und Kaufmanns. Gemeinsam mit Wilfried Gliem bildet er seit 1989 das Duo Wildecker Herzbuben, das mit Platinschallplatten und der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet wurde. Bei Auftritten trägt Schwalm die Schwälmer Tracht. Er ist liiert und Vater dreier Kinder. (cge)

Autor

Auch interessant

So schön ist Kassel: Neun Parks locken in die Freizeit

So schön ist Kassel: Neun Parks locken in die Freizeit

Ist der Eulenturm wieder bewohnt? Uhu im Ausguck entdeckt

Ist der Eulenturm wieder bewohnt? Uhu im Ausguck entdeckt

Mysteriöser Vermisstenfall: Gastwirtin aus Friedrichsbrück seit 1978 verschwunden

Mysteriöser Vermisstenfall: Gastwirtin aus Friedrichsbrück seit 1978 verschwunden

Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren Täglich gibt es auf Sieben besondere Geschichten aus der Region und der Welt: Exklusive Porträts, Interviews, Texte, Bilder und Videos, aber auch Gastbeiträge angesagter Blogger und Kolumnen unserer Redakteure.

Sieben ist mehr für dich. Verpasse deshalb kein Thema mehr und abonniere den Sieben-Newsletter. Hier abonnieren: HNA Sieben per Mail, einmal die Woche.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Mehr zur Netiquette.